Willkommen auf den Seiten des Bienenzuchtvereins Sulzbach-Rosenberg 1871

                              

145 Jahre Bienenzuchtverein Sulzbach-Rosenberg

________________________________________________________________

Generation21 - Imkern mit Zukunft - "Bei uns erleben Sie Bienen"

Gründung des Bienenzuchtvereins Sulzbach-Rosenberg

Als im Jahre 1869 von der Regierung der Oberpfalz an die damaligen Bezirksämter die Aufforderung erging, Bienenzuchtvereine zu gründen, wurde dies auch in Sulzbach aufgenommen und im Juli 1870 ein solcher Verein ins Leben gerufen. Die Gründer des neuen Bienenzuchtvereins waren der königliche Oberregierungsrat Greßmann, Apotheker Schießl, Privatier Locher und neun weitere Gründungsmitglieder.  

"Aus den Berichten geht hervor, dass die zwölf Gründungsmitglieder guten Mutes waren und als ihr erstes Hauptziel die Verbreitung der Dzierzon`schen Methoden ( bewegliche Waben ) anstrebten, anstelle der bis dahin üblichen Korbimkerei". 

Weitere Informationen in der Rubrik "Chronik"

Bild: BZV Sulzbach-Rosenberg - Bienen an der Schule - Die erfolgreichen Schulprojekte des Bienenzuchtvereins Sulzbach-Rosenberg

Honig aus der Region - natürlich - gut - gesund

Honig aus der Region erhalten Sie bei den Imkern vom Bienenzuchtverein Sulzbach-Rosenberg

Sie suchen einen Imker aus Sulzbach-Rosenberg oder Umgebung. Einfach unter Imkersuche Name oder Postleitzahl eingeben und schon sind Sie bei einem Imker in Ihrer Nähe.

Vereinsinformationen

Der Schulungskatalog 2016

Die Sulzbach-Rosenberger Imker gehen bayernweit einen neuen Weg in der Imker-Ausbildung. Mit dem Schulungskatalog 2016 wollen wir auch zukünftig bei der Bildungsplanung in der Imkerei unterstützen. Ab sofort kann der Schulungskatalog 2016 heruntergeladen werden.

Schulungskatalog 2016 - PDF

Das Varroa-Wetter jetzt mit Postleitzahl

Ab sofort können Sie beim Abrufen des Varroa-Wetters, einfach die Postleitzahl Ihres Bienenstandortes eingeben und schon sehen Sie die aktuellen Behandlungshinweise.

Varroa-Wetter mit Postleitzahl 

oder informieren Sie sich auch auf der Seite des Gesundheitswarts

Der Jahres- und Schulungsplan 2016

Abwechlsungsreiche Schulungsprogramme im neuen Jahr beim Bienenzuchtverein Sulzbach-Rosenberg

Ab sofort steht das Jahres- und Schulungsprogramm 2016 zum Herunterladen zur Verfügung.

Das Jahres- und Schulungsprogramm 2016

Eilmeldung +++ Eilmeldung +++ Eilmeldung +++ Eilmeldung

Waben aus Paraffin im Handel

Mittelwände aus 100% Paraffin im Handel - Strafanzeige wurde gestellt

Bild: BZV Sulzbach-Rosenberg - Mittelwände aus reinem Bienenwachs. Imker müssen jetzt wachsam sein.

In letzter Zeit sind verstärkt Klagen über zusammengeschrumpfte, zusammengebrochene frisch ausgebaute Waben, vor allem im Honigraum, gemeldet worden.

Nachweislich schuld daran sind Mittelwände, die laut Bericht eines Untersuchungslabors aus 100% Paraffin, ohne eine Spur Bienenwachs bestehen. Vermutlich handelt es sich um Mittelwände, die im Frühjahr 2016 produziert und über verschiedene Händler ausgeliefert wurden.

Die Fachinstitute sind informiert und es wurde bereits Strafanzeige gestellt. Die die Ermittlungen laufen.

Was für die Imker wichtig ist: Wir müssen unbedingt vermeiden, dass dieses 100% Paraffin in sauberes Bienenwachs für unsere Mittelwände eingemischt wird.

Wenn Sie in Ihrem Wachs solche geschilderten Fälle entdecken,

• vermeiden Sie alles, was dazu führt, dass die Waben in den allgemeinen Wachskreislauf gelangen.

• schmelzen Sie deshalb Wachs aus Naturbau (Drohnenrahmen), Deckelwachs und Altwabenwachs getrennt und markieren Sie die Wachsblöcke entsprechend.

• melden Sie sich bitte unter der Adresse wachsproblem(at)online.de um das Ausmaß des Schadens abschätzen zu können.

Über eine Rücknahme oder Schadensersatz kann allerdings erst nach Abschluss der Ermittlungen und Feststellung der Größe des Schadens verhandelt werden.

Helfen Sie alle mit, den Wachskreislauf sauber zu halten bzw. wieder sauber zu bekommen. Wir alle sind dafür verantwortlich, dass unser Wachs, egal von welchem Produzenten, ohne Paraffinbeimischungen über den Ladentisch geht.

Bitte geben Sie diese Informationen an Ihre evtl. ahnungslosen Imkerkollegen weiter, die von diesen betrügerischen Machenschaften nichts wissen und deshalb die oben geschilderten Vorsorgemaßnahmen nicht beherzigen können.

Was ist Paraffin?

Kaum vorstellbar, aber Kerzen, Kaugummis, Kosmetik, Putzmittel, Süßigkeiten und Schuhcremes haben einen gemeinsamen Inhaltstoff: Paraffin, ein Abfallprodukt aus der Erdölindustrie. Das beliebte Produkt ist zwar günstig und vielseitig, hat jedoch auch negative Seiten. Zentraler Kritikpunkt ist, dass für die Herstellung von Paraffin der fossile Brennstoff Erdöl verbraucht wird. Auch für die Gesundheit ist Paraffin nicht unbedingt förderlich. Besonders bei der Verbrennung – wie beispielsweise in Kerzen mit Paraffinwachs – entstehen giftige Gase, die sogar Krebs erregen können.

Online Umfrage zur Sommertrachternte 2016

Das Bieneninstitut Mayen informiert sich über die Sommertrachternte 2016 - Umfrage ist anonym

Bild: BZV Sulzbach-Rosenberg

Auch in diesem Jahr informiert sich das Bieneninstitut Mayen über die Sommertrachternte 2016. In diesem Jahr war die Ernte bei vielen Imkern sehr unterschiedlich. Beim Blick in die Honigtöpfe lagen Freud und Leid oft nur ein paar Kilometer auseinander.

Zur Online-Umfrage Sommertracht 2016 

Das dreizehnte Schulungswochenende am Lehrbienenstand

Abnahme der Futtereimer - Neue Sitzbank wird vorgestellt

Bild: BZV Sulzbach-Rosenberg

Beim dreizehnten Schulungswochenende der Probeimker des Bienenzuchtvereins Sulzbach-Rosenberg wurden am Lehrbienenstand die Futtereimer, soweit sie leer waren, abgenommen. Alle Infos und Bildergalerie unter: Imkern auf Probe 2016

Was tun bei Schwächlingen?

Schwache Völker braucht man nicht "notzuschlachten" wie Vieh.

Bild: BZV Sulzbach-Rosenberg

Schwache Völker braucht man nicht "notzuschlachten" wie Vieh, sie werden einfach anderen Völkern zugeschlagen, wo jede Einzelbiene einer anderen Königin, aber dem gleichen Imker weiter dienen kann. Alle Tipps und Informationen dazu unter: Informationen vom Bienenfachwart

Der Bayerische Imkertag in Erlangen

Frank Pamler und Alexander Titz sind im September in Erlangen

In diesem Jahr ist der Bayerische Imkertag von 3. bis 4. September in Erlangen. Am Samstag findet die Vertreterversammlung in der Heinrich-Lades-Halle in Erlangen statt. In diesem Jahr sind auch die Neuwahlen des Präsidenten vom LVBI. Frank Pamler vom Bienenzuchtverein Sulzbach-Rosenberg wird als Delegierter den Kreisverband Sulzbach-Rosenberg vertreten. Alexander Titz wird bereits am Freitag den 2. September in seiner Funktion als Obmann für Nachwuchs, Aus- und Weiterbildung im Landesverband bei der Präsidiumssitzung in Herzogenaurach vor Ort sein.  

Imker die für die Bayerische Honigmesse ihren Honig zur Prämierung vorbereitet haben, können diesen bei Frank Pamler abgeben. Er nimmt den Honig mit nach Erlangen. Bitte melden unter: 0151 12238239

Was tun gegen Wachsmotten?

Mit Schwefel und Feuer den Motten das Leben versauern

Wabe mit befallenen Wachsmotten

Die "Große Wachsmotte" bedroht während der warmen Jahreszeit ständig den Wabenvorrat. Es beginnt mit einem kleinen Gespinst in einer Wabe (siehe Bild), das man leicht übersieht. Aber schon in wenigen warmen Wochen kann es sich über den ganzen Wabenvorrat ausbreiten. Alle Informationen und Schulungsunterlagen unter: Informationen vom Bienenfachwart

Rekordernte in Sulzbach-Rosenberg

Ein überragendes Bienenjahr bei den Sulzbach-Rosenberger Imkern

Bild: BZV Sulzbach-Rosenberg

„Honig aus der Region“, mit diesem Slogan werben derzeit die Sulzbach-Rosenberger Imker für ein hochwertiges Naturprodukt aus ihrer Heimat. Mit ihren über 800 Bienenvölker in Sulzbach-Rosenberg und Umgebung hat der Verein in diesem Jahr fast 32 Tonnen Honig geerntet. Das ist für 2016 eine Rekordernte beim Bienenzuchtverein Sulzbach-Rosenberg . Alle Infos unter: Informationen vom Bienenfachwart

Änderung bei der Bienengesundheit

Ab 2017 wird aus dem Bienengesundheitswart ein Bienensachverständiger

Bild: BZV Sulzbach-Rosenberg - Konrad Hubmann ist zukünftig Bienensachverständiger, ebenso unser Kollege Thomas Zimmermann

In Zusammenarbeit mit dem Fachzentrum Bienen und in Absprache mit den beiden Verbänden VBB und BIV wurden Änderungen bei dem bestehenden Fach- und Gesundheitswartesystem beschlossen. Diese Um- / Neustrukturierung, zielt darauf ab, dem Kenntnisstand und das Ausbildungsniveau der Fach- und Gesundheitswarte zu erhalten und weiter anzuheben. Alle Infos auch unter: Informationen vom Bienensachverständigen 

Der Nassenheider professional Verdunster

Erstmals im Einsatz am Lehrbienenstand

Bild: BZV Sulzbach-Rosenberg

Erstmals wird in diesem Jahr am Lehrbienenstand des Bienenzuchtvereins Sulzbach-Rosenberg der Nassenheider professional Verdunster eingesetzt. Nach dem der Verein jetzt 5 Jahre mit der Schwammtuchmethode gearbeitet hatte, war es notwendig diese Umstellung vorzunehmen. Es ist nicht nur eine Arbeitserleichterung für die Betreuer und dem Imkernachwuchs, es ist auch eine sichere Behandlungsmethode die etwaige Wetterschankungen besser ausgleichen kann. Alle Infos auch unter: Informationen vom Gesundheitswart

Anmeldung zum Honigkurs am Bienenhof in Aschach

Am 24. September findet der Honigkurs mit Prüfung in Aschach statt

Bild: D.I.B.

Am Samstag den 24. September findet der Honigkurs mit Zertifikat am Bienenhof in Aschach statt. Der staatliche Fachberater Werner Zwillich leitet die Schulung mit den Themen: Honiggewinnung, Lagerung und Verkauf. Beginn ist um 9 Uhr.

Nur die Teilnahmen an diesem Kurs berechtigt auch die Verwendung des Deutschen Imkerbundglas mit dem entsprechenden Etikett. Anmeldung ist erforderlich beim Bienenfachwart Alexander Titz unter: alexandertitz(at)t-online.de  

Meldung von Bienenvölker an das Veterinäramt

Imker sind verpflichtet ihre Bienenvölker zu melden

Bild: BZV Sulzbach-Rosenberg

Nach §1a der Bienenseuchenverordnung, ist jeder verpflichtet der Bienen halten will, spätestens bei Beginn der Tätigkeit der zuständigen Behörde unter Angabe der Anzahl der Bienenvölker und ihres Standortes anzuzeigen. Die zuständige Behörde erfasst die angezeigten Bienenhaltungen unter Erteilung einer Registriernummer und legt hierüber ein Register an.

Der Verein meldet keine Bienenvölker an das zuständige Veterinäramt.

Für die Sulzbach-Rosenberger Imker ist das Veterinäramt Amberg-Sulzbach zuständig. Eine Mail ist ausreichend. Adresse: veterinaeramt(at)amberg-sulzbach.de

oder über das Formular: Bienenmeldung 

Das Bienenjahr 2016

Die Monatsbetrachtung im August von Dr. Pia Aumeier

Bild der Woche

Quelle: Beekeeping Photography

Imkerliche Rundschau

Kein Grund zur Panik!

Hornissen und Wespen sind friedlicher als allgemein gedacht

Bild: BZV Sulzbach-Rosenberg

Wer draußen Obstkuchen, Saft und Eis genießt, lockt mit den süßen Speisen ungebetene Gäste an - Wespen. Der Ärger ist vorprogrammiert – Einige schlagen nach den hungrigen gelb-schwarzen Fliegern und erzählen Horrorgeschichten. Nach wie vor halten viele Menschen Wespen und Hornissen für gefährlich. Die Liste der Vorurteile ist lang. Alle Tipps und Informationen unter: Informationen vom Bienenfachwart

Trachtpflanzen / Blühphasenmonitoring

Beobachten Sie die Natur und melden Sie Blühbeobachtungen

Bild: BZV Sulzbach-Rosenberg

Nach dem milden Winter erscheinen jetzt sehr früh die ersten Vorboten der neuen Bienensaison. Kornelkirsche oder blühende Schlehensträucher signalisieren, dass die ersten Trachtpflanzen warten bei steigenden Temperaturen von Bienen besucht zu werden. Das Blühphasenmonitoring möchte den Jahreslauf vom Blühbeginn bis zur Hauptblüte die wichtigsten Trachtpflanzen bundesweit erfassen. Beobachten Sie die Natur und melden die Blühbeachtungen mittels SmartPhone direkt aus der Natur oder aber bequem über das Internet.

Weitere Informationen und die Zugangsdaten finden Sie unter: www.bienenkunde.rlp.de

 

DBIBqueen jetzt auch als Android-App

Der DBIB - Deutsche Berufs- und Erwerbsimkerbund - bietet ein kostenfreies App für die Planung der Königinnen-Zucht und -vermehrung an

Der DBIB stellt allen Imkern die kostenlose App zur Verfügung. Mit dem Programm lassen sich die kompletten Termine, die man bei der Königinnenzucht einzuhalten hat, berechnen.

Alle weiteren Informationen und die App zum Herunterladen unter: Züchtergruppe BZV Sulzbach-Rosenberg

Informationen vom Kreisverband

Marktfest in Königstein

Königsteiner Imker mit einem Informationsstand am Marktfest

Bild: IV Königstein

Auch in diesem Jahr beteiligte sich der Imkerverein Königstein wieder am Marktfest mit einem Informationsstand. Alle Infos unter: Imkerverein Königstein

Großer Filmabend im Capitol

Bruder Adam: Der Mönch und seine Bienen - Filmabend im Capitol

Am 17. September startet der Imker-Kreisverband einen großen Filmabend im Capitol in Sulzbach-Rosenberg zum Thema: "Bruder Adam - ein Mönch und seine Biene". Beginn ist um 19:30 Uhr. Alle Infos auch unter: Imker-Kreisverband Sulzbach-Rosenberg

Dr. Pia Aumeier zu Gast beim Kreisimkertag im Oktober

Beim Kreisimkertag am 16. Oktober spricht Dr. Pia Aumeier von der Ruhr-Universität-Bochum

Dr. Pia Aumeier am 16. Oktober zu Gast in Sulzbach-Rosenberg beim Kreisimkertag.

Am 16. Oktober 2016 findet der Kreisimkertag des Kreisverbandes Sulzbach-Rosenberg statt. Beginn ist um 15.30 Uhr im Capitol. In diesem Jahr ist Dr. Pia Aumeier von der Ruhr-Universität-Bochum zu Gast. Alle Infos auch unter: Imker-Kreisverband Sulzbach-Rosenberg

Imkern auf Probe 2017 bei den Ortsvereinen

Sie haben Interesse an Bienen und suchen einen Verein? Der Imker-Kreisverband Sulzbach-Rosenberg bietet das Projekt "Imkern auf Probe 2017" bei allen Ortsvereinen innerhalb des Kreisverbandes auch nächstes Jahr wieder an. Wenn Sie in Högen, Auerbach, Neukirchen, Königstein, Illschwang, Sulzbach-Rosenberg oder Umgebung wohnen, melden Sie sich einfach bei den jeweiligen Ortsvorsitzenden oder Projektleitern für das Probeimkern. Sie können aber auch direkt mit uns Kontakt aufnehmen unter: Kontakt 

Imkerverein Illschwang-Birgland

Imkerverein Jura-Högen

Imkerverein Neukirchen-Holnstein

Imkerverein Auerbach

Imkerverein Königstein

Schule und Bienen

Das Schulprojekt "be(e) cool"

Alle Information, kompakt und informativ für Lehrkräfte und Schüler zum Thema " Schule und Bienen".

"be(e) cool" ist ein Schulprojekt des Bienenzuchtverein Sulzbach-Rosenberg. 

 

Bild: BZV Sulzbach-Rosenberg - Unser Lehrbienenstand im Bürgerpark speziell für Schulen. Betreut wir der Stand vom Imker-Kreisvorsitzenden Andreas Royer.

Große Leistung der Schulbienenvölker an der Krötenseeschule

Volle Obstbäume im Schulbienengarten - Bestäubungsleistung wird sichtbar

Bild: BZV Sulzbach-Rosenberg

Die Schulbienenvölker an der Krötenseeschule in Sulzbach-Rosenberg leisteten in diesem Jahr eine großartige Arbeit. Die Obstbäume im Schulbienengarten tragen reichlich Früchte. Dies ist der Bestäubungsleistung der Bienen zu verdanken. Alle Infos und Bilder unter: Die Krötensee Mittelschule

Unterricht im Bürgerpark

Schüler des Herzog-Christian-August-Gymnasiums besuchen den Schulbienenlehrstand

Bild: BZV Sulzbach-Rosenberg

Kurz vor den Sommerferien besuchten die Schüler des Herzog-Christian-August-Gymnasiums aus Sulzbach-Rosenberg den Lehrbienenstand im Bürgerpark. Alle Infos auch unter: Schule und Bienen

Amberg summt

Abschlussveranstaltung zum nationalen Jungimkerwettbewerb in Amberg

Bild: Dill - Die Teilnehmer des Projektes Amberg summt am Erasmus Gymnasium in Amberg

Im Rahmen des nationalen Jungimkerwettbewerbs, startete die freiwilligen Agentur der Stadt Amberg unter der Leitung von Catherine Dill und der Landesverband der Bayerischen Imker mit Nachwuchsobmann Alexander Titz das Projekt "Amberg summt". Die Akteure konnten sich in drei verschiedenen Themenbereichen einsetzen: Wildbienenhaus, Honigbienen und Blumenwiese.

Der Bericht "Amberg summt"

Der Filmbeitrag vom OTV

HOBOS bee careful - Lernen, das Spaß macht

HOBOS promotion clip for EXPO 2015 German Edition Long Version

HOBOS bietet keinen herkömmlichen Schulstoff an. Die Lehr- und Lerneinheiten von HOBOS gehen über den Stoff, der gewöhnlich an Schulen vermittelt wird, hinaus.

Alle Informationen über HOBOS unter: Schule und Bienen 

Der Clip zur EXPO

Trachtpflanzen im Unterricht

Mehr als 100 Beschreibungen und dazu Arbeitsblätter

Der Bienenzuchtverein Sulzbach-Rosenberg bietet für die Schulen bayernweit ein einmaliges Angebot. Mit mehr als 100 Beschreibungen von Trachtpflanzen incl. Arbeitsblätter ( Aufgaben und Lösungen ) für den Unterricht, können die Schüler viele heimische Pflanzen, sowie wichtige Pollen- und Nektarspender für die Bienen kennenlernen.   

Arbeitsblätter für den Unterricht: Trachtpflanzen

Bild: BZV Sulzbach-Rosenberg - unsere Bienen lieben es bunt - "Bee dance" die Blume des Jahres 2016

Das Bienenjahr

Das ganze Bienenjahr aufbereitet als Arbeitsblatt für die Schulen

Erstmals haben die Schüler die Möglichkeit das Bienenjahr leicht und verständlich zu verstehen. Das neue Arbeitsblatt: Das Bienenjahr unter der Rubrik: Schule und Bienen/Hautflügler