Imkern auf Probe 2017

Blumen sind das Lächeln der Erde - (Ralph Waldo Emerson)

Imkern auf Probe 2017

2017 bietet der Bienenzuchtverein Sulzbach-Rosenberg wieder das Projekt "Imkern auf Probe" an. Aufgrund der großen Nachfrage ist der Kurs bereits voll belegt. Interessierte Natur- und Bienenfreunde können sich aber beim Bienenfachwart Alexander Titz für den Kurs 2018 unter: alexandertitz(at)t-online.de  melden oder telefonisch unter: 0151 261 92880.

Wir freuen uns!

Bild: BZV Sulzbach-Rosenberg

Die Probeimker 2017

  • Isolde Trepesch - Amberg
  • Christopher Trepesch - Amberg
  • Markus Pisarek - Sulzbach-Rosenberg
  • Christof Kölbl - Sulzbach-Rosenberg
  • Tobias Amberger - Amberg
  • Georg Pickel - Happurg
  • Cornelia Rubenbauer-Pickel - Happurg
  • Michael Kernl - Sulzbach-Rosenberg
  • Elisabeth Vögerl - Sulzbach-Rosenberg
  • Möller Stefan - Amberg
  • Pillhofer Jörg - Offenhausen
  • Roland Göhring - Weigendorf
  • Claudia Ertl - Vilseck
  • Christian Steger - Sulzbach-Rosenberg
  • Ludwig Steger - Sulzbach-Rosenberg
  • Thomas Schütz - Sulzbach-Rosenberg
  • Weinhold Markus - Sulzbach-Rosenberg
  • Alexander Weber - Sulzbach-Rosenberg
  • Simone Maul - Weigendorf
  • Magdalena Kraft - Kastl
  • Brunner Andreas - Königstein

Neuer Rekord als Herausforderung

Bienenzuchtverein startet weitere Runde Imkern auf Probe

Bild: bmr - Diese Probe-Imker starten mit viel Elan in eine neue Schulungsphase. Bienenzuchtvereinsvorsitzender Helmut Heuberger (stehend, links) freute sich mit Fachwart Alexander Titz (sitzend, rechts), Gesundheitswart Konrad Hubmann (sitzend, links) und den weiteren Betreuern über den außerordentlich guten Zuspruch.

Der Startschuss ist wieder gefallen: Der Bienenzuchtverein Sulzbach-Rosenberg hat zum Projekt "Imkern auf Probe" aufgerufen und zahlreiche Interessierte meldeten sich darauf. 23 Nachwuchsimker haben sich für ein neues Abenteuer angemeldet - ein Rekord für den Verein. 

Das Projekt "Imkern auf Probe" geht in diesem Jahr in die siebte Runde. Bisher wurden 100 Probe-Imker ausgebildet. Vorsitzender Helmut Heuberger betonte das besonders in seinen Ausführungen und sagte weiter, dass nur wenige nicht mehr weitermachten. Das sei eine erfreuliche Wende, aber auch ein wichtiger und verantwortungsvoller Schritt in eine erfolgreiche Imkerei.

Freistaat fördert 

Imkern auf Probe wird seit 2008 vom Freistaat Bayern gefördert. Der Bienenzuchtverein Sulzbach-Rosenberg ist hier 2010 eingestiegen. Man hat hier am Anfang den Imkernachwuchs von zu Hause betreut, was dann aber nicht mehr funktionierte. So entschloss sich der Verein, einen Lehrbienenstand einzurichten. Auf dem Gelände des Vogelheims ergab sich dann diese gewinnbringende Möglichkeit. Jetzt kann der Imker- Nachwuchs optimal betreut und ausgebildet werden. Die letzten Umbaumaßnamen, wie das Anlegen einer Treppe, neue Bienenstände und die Bepflanzung von Blumen, laufen ganz aktuell. 

Ebenso wurde auch an die technische Seite gedacht: In Kürze soll eine elektrische Honigschleuder für den Imkernachwuchs angeschafft werden. "Dies ist eine wesentliche Erleichterung bei der Honigernte", so Heuberger. Natürlich darf auch ein Sonnenwachsschmelzer nicht fehlen. 

Beim Informationsabend erklärte Bienenfachwart Alexander Titz das Projekt "Imkern auf Probe" und führte die neuen Interessenten in die Wunderwelt der Bienen ein. Zum Schluss zeigte der Experte noch einen Film über das Leben der Honigbiene. Der Bienenzuchtverein Sulzbach-Rosenberg betreut jetzt 22 Probeimker im 2. Ausbildungsjahr und 23 Probeimker in 1. Ausbildungsjahr. Das ist für die Betreuer Stefan Hubmann, Dietmar und Karin Haar, Angelika Roderer-Bauer, Alexander Titz und Helmut Heuberger eine große Herausforderung die aber gerne angenommen wird.

Das erste Schulungswochenende am Lehrbienenstand

Die Bienen wurden in die Vereinskästen umgehängt

Bild: BZV Sulzbach-Rosenberg

Am Samstag den 15. April wurde die Bienenvölker an die Probeimker übergeben. Zuerst begrüßten Vorsitzender Helmut Heuberger und Bienenfachwart Alexander Titz die Teilnehmer. Sie wurde dann informiert, dass an diesem Tag die Bienenvölker in die Vereinskästen umgehängt wurden. Somit lernte der Imkernachwuchs auch gleich das Leben der Bienen kennen. Zu Gast war auch das Regionalfernsehen OTV.

Bildergalerie zu 15. April 2017

Bilder: BZV Sulzbach-Rosenberg

Das zweite Schulungswochenende am Lehrbienenstand

Mittelwände einlöten und Honigraum aufsetzen

Bild: BZV Sulzbach-Rosenberg - Die Probeimker beim Mittelwände einlöten.

Am zweiten Schulungswochenende des Bienenzuchtvereins Sulzbach-Rosenberg wurden Mittelwände eingelötet und Honigräume aufgesetzt. Bei regnerischen und kaltem Wetter wurde auch noch die Drohnenwaben eingehängt. Allerdings wurde das Brutnest an diesem Tag nicht angerührt. Die Probeimker mussten zuerst die Mittelwände einlöten und dann wurden die Magazine auf die Bienenvölker drauf gestellt. Zum Ende gab es dann noch einen Theorieunterricht zum Thema " Biologie der Honigbiene" von Bienenfachwart Alexander Titz.

Bildergalerie zum 22. April 2017

Bilder: BZV Sulzbach-Rosenberg