Schule und Bienen - be(e) cool - einfach cool

- eine Chance für den Lehrplan -

Zeitungsbericht vom 19.01.2012 der Sulzbach-Rosenberger Zeitung

Das Schulprojekt des Bienenzuchtverein Sulzbach-Rosenberg

Bereits 1902 wurde vom Bienenzuchtverein Sulzbach-Rosenberg an den Schulen anhand von Anschauungstafeln über die Entwicklung der Bienen, das Interesse für die Bienenzucht bei der Jugend geweckt.  Bereits damals wußte man von der Wichtigkeit der Jugend für die Zukunft im Verein. 

Mit unserem Schulprojekt "Schule und Bienen" wollen wir diese lange Tradition weiterführen beim Bienenzuchtverein Sulzbach-Rosenberg.

Auch wenn die Biene einen gestreiften Rücken hat, ist sie noch lange kein Tiger.

chinesischer Spruch 

Bild: BZV Sulzbach-Rosenberg - Bienen an der Schule, macht richtig Spaß!

Information für die Lehrkräfte

Liebe Lehrkräfte,

Der Bienenzuchtverein Sulzbach-Rosenberg bietet Ihnen und den Schülern mit der Rubrik "Schule und Bienen,"  Informationen zum Thema Hautflügler sowie zum Umwelt- und Naturschutz. 

Dazu können Sie auch gerne unsere Internetseite im Unterricht nutzen um die verschiedenen Themenbereiche mit den Schülern zu besprechen und anschließenden das Erfahrene mit Arbeitsblättern zu vertiefen.  

Wir werden uns weiterhin bemühen immer aktuelle Themen anzubieten, Arbeitsblätter zu erstellen und wichtige Informationen weiterzuleiten. Wir würden uns auch über Hinweise freuen, die wir gemeinsam umsetzen könnten. 

Sie können auch jederzeit mit uns einen Termin für einen Besuch auf unserem Lehrbienenstand im Bürgerpark in Sulzbach-Rosenberg vereinbaren. Dort besteht die Möglichkeit den theoretischen Unterricht in die Praxis umzusetzen.

 

Bild: BZV Sulzbach-Rosenberg - Das Schulprojekt be(e) cool - einfach cool ! Die Bienen an der Pestalozzischule

Die Förderformulare 2017

Ab sofort können die neuen Förderformulare für die Schulen heruntergeladen werden. Bitte beachten Sie die Abgabetermine.

Wer kann einen Antrag stellen?

Alle bayerischen Schulen der Primar- und Sekundarstufe ( das heißt, Grund-, Haupt-, Real- und Sonderschulen, Gymnasien, Berufs bzw. Fach(ober)schulen, den Wahlkurs "Bienenhaltung" anbieten und damit den Imkernachwuchs fördern.

Welche Anforderungen muss der Wahlkurs "Imkerei" erfüllen.

Förderfähige Imkerei-Gruppen beschäftigen sich regelmäßig theoretisch und praktisch mit der Bienenhaltung. Dabei ist mindestens ein Bienenvolk zu Demonstrationszwecken vorhanden. Die Schüler und Schülerinnen sollen alle Arbeiten rund um das Bienenjahr kennenlernen.

Lüdecke fördert Wildbienen Projekt

Schulen können sich jetzt bewerben um die Poller zu befüllen

Bild: BZV Sulzbach-Rosenberg - Poller mit einem Nistkasten

Die Firma Lüdecke aus Amberg fördert ein Wildbienen Projekt. Auf dem Firmengelände stehen 10 Poller mit einem Edelstahleinsatz. Zusammen mit dem Bienenzuchtverein Sulzbach-Rosenberg, können diese Poller gefüllt werden. Dazu werden die Edelstahleinsätze an die Schulen verteilt. Die Schüler können diese dann mit dem entsprechenden Nistmaterial befüllt werden. Als Anerkennung wird eine Tafel der teilnehmenden Schule an den Pollern gemacht. 

Bewerbung an: alexandertitz(at)t-online.de

Unterricht im Bürgerpark

Schüler des Herzog-Christian-August Gymnasiums besuchen den Lehrbienenstand

Bild: BZV Sulzbach-Rosenberg

Auch in diesem Jahr verlegte das Herzog-Christian-August Gymnasium aus Sulzbach-Rosenberg den Biologieunterricht kurz vor Ferienbeginn in den Bürgerpark zum Schulbienenlehrstand. Vorsitzender Helmut Heuberger, Kreisvorsitzender Andreas Royer und Konrad Hubmann führten die Schüler in die Welt der Bienen ein. 

Vertrauen ist gut - Kontrolle ist besser

Schüler der Pestalozzischule bereiten sich auf die Waldhonigernte vor

Bild: BZV Sulzbach-Rosenberg

Die Schüler der Pestalozzischule in Sulzbach-Rosenberg bereiteten sich mit den Schulbetreuern Helmut Heuberger und Gerd Blüchel auf die anstehende Waldhonigernte vor. Infos und Bilder unter: Die Pestalozzischule

Amberg summt

Abschlussveranstaltung zum nationalen Jungimkerwettbewerb in Amberg

Bild: Dill

Im Rahmen des nationalen Jungimkerwettbewerbs, startete die freiwilligen Agentur der Stadt Amberg unter der Leitung von Catherine Dill und der Landesverband der Bayerischen Imker mit Nachwuchsobmann Alexander Titz das Projekt "Amberg summt". Die Akteure konnten sich in drei verschiedenen Themenbereichen einsetzen: Wildbienenhaus, Honigbienen und Blumenwiese.

Filmbeitrag von OTV

Bericht von Amberg summt

Amberg summt - Oberpfalz TV besucht die Schulen

Motivierte Lehrer und Schüler arbeiten für ein großartiges Projekt

Bild: BZV Sulzbach-Rosenberg - Das OTV Fernsehteam bei den Dreharbeiten am Erasmus-Gymnasium.

"Amberg summt" unter diesem Motto startete die freiwilligen Agentur der Stadt Amberg und der Landesverband der Bayerischen Imker in Zusammenarbeit mit dem Bienenzuchtverein Sulzbach-Rosenberg und den Imkerkollegen aus Amberg ein einmaliges Bienenprojekt als Rahmenprogramm zur Deutschen Meisterschaft der Jungimker Anfang Mai in Amberg. 

Das Fernsehteam des Oberpfalz TV besuchten dazu am Mittwoch den 4. Mai das Erasmus-Gymnasium in Amberg und die Krötensee-Mittelschule in Sulzbach-Rosenberg mit Vertretern der freiwilligen Agentur der Stadt Amberg um sich über die Umsetzung des Projektes zu überzeugen.

Sichtlich beeindruckt waren die Organisatoren über das große Engagement der Schüler und der Lehrkräfte für das Projekt "Amberg summt". Das Fernsehteam mit Moderator Thomas Bärthlein interviewten die Teilnehmer über ihre Arbeit an und mit den Bienen.

Fernsehbericht des Oberpfalz TV

Bildergalerie vom Erasmus-Gymnasium

Bilder: BZV Sulzbach-Rosenberg

Bildergalerie von der Krötensee-Mittelschule

Bilder: BZV Sulzbach-Rosenberg

Serienfertigung im Technik-Unterricht

Schüler der Krötensee-Mittelschule starten Bienenprojekt im Unterricht

Bild: Wessely

Die Schüler der Krötensee-Mittelschule aus Sulzbach-Rosenberg haben jetzt im Rahmen des Technik-Unterrichtes ihr Bienenprojekt gestartet. Alle Infos und Bildergalerie unter: Krötensee-Mittelschule

Bayerischer Vizemeister der Jungimker 2016

Das Erasmus-Gymnasium macht überraschend den 2. Platz bei der Bayerischen Meisterschaft der Jungimker in Cham

Bild: Gregor Raab - Die Schüler des Erasmus-Gymnasiums mit dem Präsidenten den Bayerischen Landesverbandes (3. v.links), Vorsitzenden Max Stautner (3.v.rechts) dem Bürgermeister Alfons Klostermeier-Stahlmann und Nachwuchs Obmann vom Landesverband Alexander Titz (rechts)

Völlig überraschend erreichten die Schüler des Erasmus-Gymnasiums aus Amberg bei ihrer ersten Teilnahme am Bayerischen Jungimkerwettbewerb den zweiten Platz. Austragungsort war in diesem Jahr beim Bienenzuchtverein Cham-Willmering. Alle Infos unter: Erasmus-Gymnasium Amberg 

Auf zum Frühstück mit dem Pausenbrot-Baukasten

Ein gutes Frühstück vor dem Schulweg füllt nach einer langen Nacht die Nährstoffspeicher auf, weckt die Lebensgeister und macht fit für die erste Tageshälfte. Die Pausenmahlzeit in der Schule sorgt dafür, dass die Leistungsfähigkeit erhalten bleibt und der Magen bis zum Mittagessen nicht zu sehr knurrt. 

zum interaktiven Pausenbrot-Baukasten

Unterricht zum Thema

Kindern die Bienen nahebringen

Filmbeitrag zum Unterricht: Willi will`s wissen: Bienen - Wovon schwärmt der Bienenschwarm 

Hamsterkiste - Lerngeschichte

Die Honigbiene für Grundschulen

Körperbau einer Biene

Ein Unterrichtsprogramm für Mittelschulen.

Zum Selbstlernkurs

Der Bienentanz

Wie verständigen sich Bienen? Der Bienentanz

Ein englisches Bienenlied

Listen to the Bee Song

Warum sind die Blumen bunt?

neue Schulungsunterlagen 2010

Mathematik zum Anfassen

Was lernen wir von den Bienen?

Ein Filmbeitrag zum Mathematikunterricht unter: Bienen und Mathematik 

Referenten für Schulen

Unsere Schul-Referenten für das neue Schuljahr 2015/16

Der Bienenzuchtverein Sulzbach-Rosenberg bietet ab sofort wieder für die Schulen Referenten an, zu den Themen:

  • Das Leben der Honigbienen ( Bienen im Jahreslauf )
  • Rund um die Imkerei und Berufsausbildung zum Tierwirt Fachrichtung Bienen
  • Honig und Vermarktung
  • Gesundheit aus dem Bienenvolk
  • Geschichte der Bienen
  • Hummeln
  • Wildbienen
  • Natur- und Umweltschutz
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Mit Sicherheit imkern - Unfallschutz

Folgende Referenten stehen zu den Themen zur Verfügung:

  • Vorstand Helmut Heuberger

zum Thema Bienen, Imkerei und Honig

  • 2. Vorstand Andreas Royer

zum Thema Umwelt- und Naturschutz, Öffentlichkeitsarbeit

  • Bienenfachwart Alexander Titz

zum Thema Geschichte, Bienen, Wildbienen, Imkerei, Honig und Bienengesundheit

  • Roland Heurig

zum Thema "Imkern mit der Top bar hive" 

  • Dr. Günther Bock

zum Thema "Mit Sicherheit imkern - Unfallschutz"

 

Infos für Lehrkräfte

Das Buch - Die Schulimkerei

Planung - Aufbau - Betrieb von Undine Westphal

Das Buch "Die Schulimkerei" ist ein Leitfaden für den Aufbau einer Schulimkerei. In dem Buch wird beschrieben wie ein solches Projekt erfolgreich ins Leben gerufen werden kann.

Das Buch "Die Schulimkerei" umfasst 120 Seiten es kostet 29,95 plus Porto und kann bestellt werden unter: undine(at)noergelsen.de 

Infoblatt zur Schulimkerei

 

Der Film "More than Honey"

Pädagogisches Begleitmaterial zum Film "More than Honey". Anregungen und Arbeitsblätter zur Vor- und Nachbereitung. 

Das Begleitmaterial zum Film

 

Trailer zum Film "More than Honey"

Filmclip

Filmclip

Die DVD zum Film "More than Honey" erscheint am 15. März und kann bei Mellifera e.V. bestellt werden. Bestellungen werden angenommen unter mail(at)mellifera.de oder telefonisch unter 07428/9452490.

Die DVD kostet 20 Euro und Versandgebühren betragen 4 Euro.

Honigbienen und Wildbienen, Wespen und Hornissen - kennen Ihre Schüler sich da aus?

Helmut Hintermeier informiert in diesem opulent ausgestatteten Band ausführlich über Entwicklung, Körperbau, Ernährung, Lebensraum und Schutz sowie viele Besonderheiten bedrohter Tierarten.

Die insgesamt 9 Unterrichteinheiten mit klar gegliederten Stundenabläufen bieten eine Vielzahl von Materialien wie

  • Arbeitsblätter
  • Schautafeln
  • Kopier- und Folienvorlagen

Weit über 400 ungewöhnlich schöne, präzise Abbildungen garantieren Ihnen eine überdurchschnittliche Anschaulichkeit.

Der Band eignet sich für den Einsatz in den Sekundarstufen I und II!

Verlag: Auer ISBN 3-403-02799-6

Schulbuch "Unsere Erde 6" - Realschule

Das Schulbuch "Unsere Erde 6" ist ein Schulbuch für die 6. Klasse Realschule in Bayern. Das Thema Landwirtschaft wird sehr facettenreich beschrieben, zum Beispiel indem den Schülerinnen und Schülern unterschiedliche tierische und pflanzliche landwirtschaftliche Produkte, die aus dem europäischen Ausland kommen, vorgestellt werden. 

Das Schulbuch gibt zahlreiche Anregungen und Gestaltungen des Unterrichts und unterstützt methodenvielfältig und informativ den Lehr-Lern Prozess.  

Die ungekürzte Rezension des Lehrbuchs finden Sie unter: ima.agrar 

Brucker, A. (Hrsg.) (2012): Unsere Erde 6. München: Oldenbourg Schulbuchverlag GmbH, ISBN 978-3-637-01568-5, gebunden, DIN A4, 136 Seiten, Preis: 22,75 Euro 

Der Mellifera-Shop

Infomaterialien, Arbeitsanleitungen, Fachliteratur

Der Link zum Mellifera-Shop

Themen Bausteine- für den praktischen Unterricht

Bienenkunde für Lehrer, imkern mit pädagogischem Talent und vieles mehr zum Herunterladen

Blühende Landschaft für Bienen, Hummeln & Co

Anregungen für die Gestaltung zum Unterricht.

Zum Kennenlernen Blüten besuchenden Insekten im Jahreslauf und ihrer Lebensbedingungen mit Naturbeobachtungen und praktischen Arbeiten. 

Liebe Lehrerinnen und Lehrer,

hier können Sie sich das Schulkonzept herunterladen. Ein Service des "Netzwerk blühende Landschaft"

Nutzen Sie die Informationen auch bei uns in der Rubrik "Blühende Landschaft

Informationen für Lehrer von Mellifera

Empfehlenswerte Unterrichtsmaterialien zum Thema Bienen für die Primar- bis Oberstufe, Sekundar- bis Oberstufe, Sekundarstufe I und II, Sekundarstufe I bis Oberstufe und Sekundarstufe I. - hier klicken -

 

Die Schulpartner

HOBOS - das interaktive Lernportal mit Honigbienen

Professor Tautz von der Uni Würzburg macht es möglich. Keiner muss Angst haben, gestochen zu werden.

Das ist ein Gewimmel, ein Schwirren und Summen. Hast du schon mal in einem Bienestock geguckt? Die meisten Leute haben dazu kaum Gelegenheit. Das muss sich ändern, fanden Bienenforscher an der Uni Würzburg in Bayern.

Seit 2006 hat der Bienenexperte Prof. Dr. Jürgen Tautz die HOneyBee Online Studies (HOBOS) als ein neues, interaktives Schulkonzept entwickelt. HOBOS sieht sich als neues, interaktives Schulprojekt und kommt bereits in zahlreichen Schulklassen zur Anwendung.    

Sie bauten eine Menge Technik und Mini-Kameras in zwei Bienenstöcke ein. Dadurch können in Zukunft Schüler den Bienen vom PC aus bei der Arbeit zusehen. Das ist superspannend - und gestochen wird auch niemand.

Die Schüler können aber auch das Leben einer einzelnen Biene mitverfolgen. Auch das Gesumme der Bienen wird aufgenommen. So kann man etwa beobachten, welche Töne Bienen vor einem Gewitter machen. 

HOBOS bietet keinen herkömmlichen Schulstoff an. Die Lehr- und Lerneinheiten von HOBOS gehen über den Stoff, der gewöhnlich an Schulen  vermittelt wird, hinaus.

Zur Internetseite von HOBOS HOneyBee Online Studies

Wer Fragen zu diesem Thema hat, kann sich gerne direkt bei Prof.Dr. Tautz melden unter: tautz(at)biozentrum.uni-wuerzburg.de

Summs und die Honigbienen Das bebilderte Kinderbuch führt auf Deutsch und Englisch in kindgerechter Sprache in die faszinierende Welt der Honigbienen ein. HOBOS, der Bienenspion, hilft dabei auf spezielle Kinderfragen Antworten zu geben. 

 

HOBOS bee careful - Lernen, das Spaß macht

Hobos bee careful ist eine Lernplattform, die sich mit dem Thema "Honigbienen" in einer Vielzahl von Unterrichtsfächern auseinandersetzt.

Zum Lernportal: Hobos bee careful